Wenn Prinzessinen sterben

14 Mrz

Wenn man in einem vollbesetzten Bus steht, umgeben von etwa 70 Menschen, die sich anfühlen wie 700 bleibt einem eigentlich nicht viel Raum sich Gedanken zu machen. Aber glücklicherweise habe ich es geschafft. Mit meinem Fenster-Stehplatz gehörte ich natürlich zu den Glücklichen der İnsasenen.

Heute wurde mir etwas bewusst, was mich selbst überrascht hat. İch bin eine Prinzessin und keine Kämpferin, keine Amazone und auch nicht Wonder Woman. Denn ich bin all zu oft enttäuscht, gegenüber dem heuchlerischen und knallharten Kampf der Menschen. Komischerweise denke ich mir unterbewusst, dass alle Menschen ehrlich, direkt und aufrichtig sind. İhr denkt jetzt bestimmt „Wie dumm und naiv von ihr.“ So ist es.

İch bin selber, jedes mal aufs neue überrascht und verfluchte mich für meine Gutgläubigkeit. Oft erwarte ich, naja nicht nur ich, dass die Menschen aufrichtig und doch irgendwie ehrlich-nett sind. Wenn du ‚Glück‘ hast, dann lachen sie dir ins Gesicht und falls nicht, dann schauen sie dich nicht einmal an. Sie hassen dich auch manchmal. Genau dann, wenn du besser bist als sie, aber ihr Ego es nicht zulässt es zu bestätigen. Dann werden sie unschön und niederträchtig und sind auf der Lauer. Stetig darauf bedacht deinen Fehler zu suchen.

Naja, ich dachte ich sei eine Fighterin. Jemand der unbeirrt, den Weg bestreitet. War wohl doch nicht der Fall. Denn, wenn ich das hässliche und nackte Gesicht der Menschen sehe, enttäuscht es mich immer wieder aufs Neue und ich staune. Denn dann bin ich sprachlos…

Gut, kein Grund zu Weinen. Oder warte, doch man sollte auch Weinen. Aber es bloss nicht zur Gewohnheit werden lassen. Denn dann wird man weinerlich und nervig. Ok, also erkannte ich kürzlich, dass ich nicht die Kraft von Power Laydies vorweisen kann. Nicht die Kaltblütigkeit. Nicht die Selbstverständlichkeit. Nicht die Abgebrühtheit. Nicht das Kalkulierte. Nicht die eisernen Nerven. Nicht das du-bist-mir-scheiss-egal gehabe.

Dafür eher; Wieso nur? Warum eigentlich? Womit habe ich das nun verdient? Wie unfair! Unfassbar! Ungerecht!

Und so reagieren Prinzessinnen, die vor den Kopf gestossen werden. Willkommen in der Realität. Raus aus der heilen Welt, wo man sich sein Umfeld so formt, wie es einem passt. Raus aus dem Schloss, der idealtypischen Lebenwelt. Hier sind  die Spielregeln etwas anders. Hart, erbarmungslos und konkurrenzorientiert. Nicht umsonst hat Darwin die goldene Regel „Survival of the fittest“ festgestellt. Was für die Tierwelt gilt, kann auch getrost und sogar erst recht auf uns Menschen übertragen werden.

Also, trockne ich mir die Tränen und raffe den Rock meines Kleides. Es ist Zeit, dass ich nicht nur aussehe wie Wonder Woman, sondern mich endlich auch so verhalte. Wo ist mein Lasso, es kann los gehen. Und jeder, der sich mir in den Weg stellt, wird es bereuen. Denn die Prinzessin ist tot, es lebe die Kämpferin.

Eure Lina.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: