Der ’neue‘ Nahe Osten?

23 Mai

Momentan ist es unumgänglich, eine Neuordnung im Nahen Osten zu beobachten. Metaphorisch betrachtet ist es wie mit einer schwangeren Frau. Aktuell liegt der arabische Raum in den Wehen, die Niederkunft rückt immer näher. Doch wie wir alle wissen, ist man nicht von heute auf morgen schwanger und erwartet ein Kind.  So auch in diesem Fall. Viel früher wurden die Weichen für die ‚Niederkunft‘ gelegt.

Schon 2006, nach dem Angriff Israels auf den Süd-Libanon wurde der Begriff des ‚ neuen Nahen Ostens‘ durch die damalige US-Außenministerin Condoleezza Rice erstmals eingeführt.

Ein sehr gelungener und fundierter Artikel von Mahdi Darius Nazemroaya, wissenschaftlichen Mitarbeiter des Centre for Research on Globalization (CRG) bearbeitet den Begriff des ’neuen Nahen Ostens‘ unter diversen Gesichtspunkten.

„Viele der Probleme, die den gegenwärtigen Nahen Osten betreffen, sind das Ergebnis der gezielten Verschärfung von existierenden regionalen Spannungen. Religiöse Spaltungen, ethnische Spannungen und interne Gewalt sind traditionell von den USA und Grossbritannien in vielen Teilen der Welt, etwa in Afrika, Lateinamerika, dem Balkan und dem Nahen Osten, ausgenutzt worden. Der Irak ist nur eines von vielen Beispielen für die anglo-amerikanische Strategie des «Teile und herrsche!». Andere Beispiele sind Ruanda, Jugoslawien, der Kaukasus und Afghanistan.

Es wird auf den Aufsatz von Ralph Peters aufmerksam gemacht, der eine neue Nahostkarte präsentiert. Zwar ist sein Beitrag aus dem Jahre 2006. Dennoch wirkt er aktuell wie nie. Es sollte bedacht werden, dass Peters, ein ehemaliger Militär und Stabschef war und sein Aufsatz mehr oder minder stark von seiner aktiven Zeit geprägt sein wird. Die momentane Umstrukturierung im arabischen Raum, wirkt wie die Umsetzung des Vorhabens, welches Peters beschreibt. Es wird der Versuch unternommen, neue und wesentliche ’natürlichere‘ Grenzen zu schaffen, um eine relative Sicherheit in der Region zu garantieren. Interessanterweise zählt Peters den Iran sowohl zu den Gewinnern, als auch zu den Verlierern. Wer sich die aktuelle und potentielle Karte vor Augen führt, sieht die immensen geographische Veränderung.

Interessant und nicht wenig Kontroversen verursachend ist die potentielle Gründung eines freien und flächentechnisch großen Kurdistans. Ein weiterer neu gegründetes Baluchistan, in den Grenzen des Irans, Afghanistans und Pakistans fällt beim betrachten ins Auge.

Die Frage, die sich dem Leser und Betrachter aufdrängt ist, inwiefern sich dieses Vorhaben umsetzen lässt und wie langwierig es sein wird. Trotz all den Kontroversen, die diese Vorstellung mit sich bringen mag, ist es ein interessantes und kompliziertes Gedankenspiel. Wie stark wird der ’neue Nahe Osten‘ von dieser Idee geprägt und wie können die neuen ‚demokratischen‘ Staaten aussehen? Mehr Frieden für die Region oder nur Augenwischerrei für die gebeutelte Bevölkerung?

Eure Lina.

Advertisements

2 Antworten to “Der ’neue‘ Nahe Osten?”

  1. Mehmet Doğan Juni 3, 2011 um 11:43 #

    İkinci Emperyalist Paylaşım Savaşı sonrası İngiltere „ödünç“ olarak gücünü ABD’ye verdiğini ve savaştan „bitkin ve yorgun“ çıktıkları için toparlanmaları ve dinlenmeleri gerektiğini söylemişti. Ve „soğuk savaş dönemi“nin başladığını deklare etmişti. Dünya Yalta Konferansıyla yeniden dizayn edilmiş ve bu 50 yıl „sanal düşmanlarla“ mücadele adı altında dünyamız sömürülmeye başlamıştı. Soğuk Savaşın bittiğini yine İngiltere ve ABD deklare etmişlerdi. Günümüz dünyasınsa yine bir dizayn ve paylaşım senaryolarıyla karşı karşıyayız. Uluslararası Semaye-Finans Kapital farklı manüpülasyonlar ve „motivasyonlar“ kullanarak yeniden bir toplum mühendisliği planını devreye sokuyorlar. NCO ve düşünce kuruluşları mutfaklarında servis yapılmaya hazırlanan „hazır reçeteler“ pişirilmekte…
    Yukardaki makale ve yol haritası bu bağlamda okunmalı diye düşünüyorum…

    Mehmet Doğan

  2. linawunderlich Juni 4, 2011 um 13:52 #

    İsabetli yorum için teşekkür ediyorum!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: